Kondolenzbuch

Du scheinst so fern und bleibst uns näher denn je“

   

Claudia Langen

geb. Weinert

* 30. Mai 1967

     

Plötzlich und unerwartet ist am Sonntag, dem 8. April 2018, meine liebe Frau, herzensgute Mutter, liebe Tochter, Schwiegertochter, Schwester, Schwägerin und Tante für immer von uns gegangen.

 

Wir sind unendlich traurig!

Carsten und Fabian Langen

Monika und Hans-Joachim Weinert

Claus und Frank Langen

Petra

 
Marion Mellies

geb. Radelhof * 18. 5. 1964  † 1. 4. 2018  

Wenn Ihr mich sucht, sucht mich in Euren Herzen, wenn Ihr mich dort findet, dann lebe ich weiter.
 
  In Liebe und Dankbarkeit

Anita Radelhof

Walter Mellies

Riccardo Radelhof

Jean-Claude Mellies

Saskia-Maria Mellies

Maria Selck und Enkel

Viola Wagner und Familie

Christiane Radelhof und Familie

Die Beisetzung findet

Eine Stimme ist verstummt. Ein Herz schweigt, doch unendlich sind die Liebe und Dankbarkeit.

                                                   

     

 

 

 

Günter Nofz

* 20.5.1925   + 18.3.2018

 

In stiller Trauer

Waltraut Nofz

Christiane Zepp mit Kay und Thilo

Annemarie Barscheit

Thomas Nofz

Ursl Kellerer-Nofz

    Die Beerdigung findet am Donnerstag, dem 05. April 2018, um 11:00 Uhr, auf dem Luisen III-Kirchhof, Fürstenbrunner Weg 37-67, 14059 Berlin statt.

Manchmal fühlt sie: Das Leben ist gross, Wilder, wie Ströme, die schäumen, Wilder, wie Sturm in den Bäumen. Und leise lässt sie die Stunden los Und schenkt ihre Seele den Träumen.

Rainer Maria Rilke

     

Allen Freunden und Bekannten sagen  wir aus tiefstem Herzen Danke für  ihre Anteilnahme und große Unterstützung.

Anne, Dörte, Stella und Karl

   Dehne

   

Komm, süßer Tod, komm, sel`ge Ruh! Komm, führe mich in Friede, weil ich der Welt bin müde, ach komm, ich wart auf dich, komm bald und führe mich, drück mir die Augen zu. Komm, sel`ge Ruh!

 

Am Freitag, dem 12. Januar 2018, starb unsere liebe Mutter,

Schwiegermutter, Oma und Lebensgefährtin

Iris Schulz

geb. Keller

im Alter von 75 Jahren.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied

 

Jörg und Constanze Profe                     

Ich kam an deine Küste als Fremdling, ich wohnte in deinem Haus als Gast, ich verlasse deine Schwelle als Freund, meine Erde.

Rabindranath Tagore

     

 In liebevollem Gedenken nehmen wir Abschied von

Joachim Schütze

*20. Februar 1935    †7. Februar 2018

 

Mögest Du, wohin Du gehst, einen neuen Garten finden.

 

 

 

Markus Schaefer

*07. September 1966     +19. März 2017

 

Ein wunderbarer Freund ist von uns gegangen.

Wer ihn gekannt hat, war stolz auf seine Freundschaft.

Danke für die wunderbare Zeit, die du uns begleitet hast.

 

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig

in Trübsal, haltet an am Gebet.

Röm. 12.12

 

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung fand am Mittwoch,

dem 03. Mai 2017, um 12:00

Detlef Pawletta wurde am 20.Februar 1953 in Berlin geboren. Er ist am 06.Februar 2017 in seiner Geburtsstadt verstorben. Herr Pawletta wurde von allen immer “Pawi” genannt. Er hatte Elekrotechnik studiert, war Diplom Ingenieur. Seine Plattensammlung war sein großes Hobby. Er hat viel und gerne gelesen, mit Vorliebe Sachbücher über Mathematik und Physik. Geboren, gelebt und verstorben ist Detlef Pawletta in Tempelhof/Schöneberg. Er hinterläßt seine Ehefrau, zwei Stiefkinder, zwei Enkelsöhne und seinen Ziehsohn Paule. Die Trauerfeier hat am Freitag, dem 10. März 2017, um 10:00 Uhr auf dem Städt. Friedhof Schöneberg II, Eythstr. 1 – 25, in 10105

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Lehmann, leitender Vermessungsdirektor a.D., wurde am 9. Februar 1938 in Senftenberg geboren. Er verstarb am 6. Januar 2017 in Berlin Tempelhof-Schöneberg. Die feierliche Urnenbeisetzung fand  am Donnerstag, dem 2. Februar 2017 um 14.00 Uhr auf dem Städtischen Friedhof Wilmersdorf, Berliner Str.81, in 10713 Berlin statt.  

Kannten Sie Karl-Heinz Lehmann und möchten seinen Angehörigen an dieser Stelle kondolieren?

Dann tragen Sie unten Ihren Text ein, versehen es mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail. Keine Sorge, Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, sie dient nur zur

Das Kondolenzbuch für Berlin

Die Idee dahinter. Mehr lesen.

Zwei Wege führen ins Kondolenzbuch

Es gibt zwei Wege, sich in unser Kondolenzbuch für Berlin einzutragen.

  1. Sie möchten zu einem der von uns betreuten Sterbefälle kondolieren, dann folgen Sie bitte den Anweisungen weiter unten. Suchen Sie sich den Sterbefall aus, zu dem Sie kondolieren möchten und klicken Sie dort auf den Button Mehr lesen.
  2. Sie möchten einen eigenen Sterbefall eintragen und damit ein Kondolenzbuch online stellen. Dann folgen Sie bitte dieser Weiterleitung.

Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie in der Erprobungsphase gerne unseren Projektleiter Herrn Keller kontaktieren. Er ist telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar: Tel. 030 881 1852 (Mo – Fr 9-17.00 Uhr), Mail an info@spich-bestattungen.de. Hinterlassen Sie eine Rückrufnummer und er meldet sich bei Ihnen zeitnah zurück.

 

Lesbar
Kontrast einstellen
Ich stimme zu, ich bin dagegen, dass diese Website User-Agent-Daten speichert. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.
612